BIENENWACHSKERZEN ROLLEN (DIY)

Alle Jahre wieder freue ich mich auf das Bienenwachskerzen-Drehen mit den Kindern. Weil es urgemütlich ist, umhüllt von diesem zauberhaften Duft zusammenzusitzen und die Wachsplatten zu Kerzen zu drehen. Zu den schönsten Kerzen, mit dem wärmsten Schein überhaupt, wie ich finde. Bienenwachskerzen fertigen ist ein feines, sinnliches Handwerk mit einem grossartigen Naturprodukt, welches uns verregnete Herbstnachmittage vergessen oder die Kinder nach einem Nachmittag draussen zur Ruhe kommen lässt. UND: wir haben ganz entspannt und voller Freude unsere ersten wunderschönen Weihnachtsgeschenke gefertigt.

Das braucht Ihr:

  • Bienenwachsplatten
  • passenden Docht
  • Cutter oder Pizzarad
  • Lineal
  • Wärmequelle (z.B. Heizung oder Haartrockner)

 

So wird's gemacht:

Es ist, wie immer, ganz einfach: Die Bienenwachsplatten müssen handwarm sein, damit sie sich gut rollen lassen und nicht brechen. Das funktioniert ganz gut auf der Heuzung. Ihr könnt sie auch vorsichtg mit einem Föhn erwärmen.

Schneidet die Wachplatten mit dem Cutter auf das gewünschte Format. Legt dann den Docht so auf die Kante der Bienenwachsplatte, dass er oben ca. 15 mm übersteht. Achtet darauf, dass der richtige Teil des Dochtes oben ist, damit die Kerze gut brennt. Drückt den Docht leicht in die Wachsplatte und legt das Wachs dann um den Docht.

Sobald der Docht im Wachs eingepackt ist, kann die Kerze vorsichtig gerollt werden. Wenn die Platte aufgerollt ist, drückt ihr die “Naht” leicht an.

 

Varianten:

Ihr könnt die Wachsplatten natürlich auch diagonal schneiden und dann die lange Seite zur kurzen rollen. So entstehen verschiedene Kerzenformen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Frühtracht - Deutscher Honig Frühtracht - Deutscher Honig
Inhalt 500 Gramm (1,20 € * / 100 Gramm)
6,00 € *